Schulungsmodule für LKW Berufskraftfahrer nach BKrFQG

Die Pflicht zur Teilnahme an Grundqualifikationsprüfungen und Weiterbildungsschulungen besteht
für selbstständige und angestellte Fahrerinnen und  Fahrer, die Fahrten zu gewerblichen Zwecken
(das umfasst auch Werkverkehr und Transporthilfstätigkeiten) auf öffentlichen Straßen mit folgenden Kfz durchführen.

* Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse größer als 3,5 to im Güterkraftverkehr
  (Fahrerlaubnis  Klassen C 1, C 1 E, C, CE)

In diesem Zusammenhang bieten wir als anerkannte Ausbildungsstätte gem. § 7 Abs. 2 des BKrFQG Weiterbildungsseminare an.

Die Weiterbildung erfolgt in 5 Modulen á 7 Stunden zu je 60 Minuten (insgesamt 35 Unterrichtsstunden). Diese 35 Pflichtstunden können auf einzelne Blöcke aufgeteilt und müssen nicht am Stück hintereinander absolviert werden. Die Blöcke á 7 Stunden dürfen auf mehrere Jahre verteilt werden. Für die Weiterbildung ist ausschließlich die Teilnahme am Lehrgang verpflichtend. Eine Abschlussprüfung ist nicht vorgesehen.

 

Modul 1: Eco Training

Behandelte Inhalte lt. Anlage 1 BKrFQV

1.1 Kenntnis der Eigenschaften der kinematischen Kette
1.2 bestes Verhältnis Geschwindigkeit/Getriebe,Trägheit des Fahrzeuges nutzen
1.3 Fähigkeit zur Optimierung des Kraftstoffverbrauches
     (Optional auch in der Praxis)

Modul 2: Sozialvorschriften für den Güterverkehr, Güterverkehrsvorschriften

Behandelte Inhalte lt. Anlage 1 BKrFQV

2.1 Kenntnisse der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Güterverkehr
2.2 Handhabung und Umgang mit automatischen Aufzeichnungssystemen. (Tachographen)
2.3 Kenntnisse der Vorschriften für den Güterverkehr

Modul 3: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

Behandelte Inhalte lt. Anlage 1 BKrFQV

3.1 Kenntnis der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs  

3.2 Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
3.3 Fähigkeit zu richtiger Einschätzung der Lage bei Notfällen

Modul 4: Schaltstelle Fahrer, Dienstleister,Imageträge, Profi

Behandelte Inhalte lt. Anlage 1 BKrFQV

4.1 Fähigkeit der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer entgegenzuwirken
4.2 Fähigkeit Gesundheitsschäden vorzubeugen
4.3 Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
4.4 Der Fahrer als Imageträger des Unternehmens
4.5 Kenntnisse des wirtschaftlichen Umfeldes des Güterverkehrs und der Marktordnung

Modul 5: Ladungssicherung

Behandelte Inhalte lt. Anlage 1 BKrFQV

5.1 Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung unter Anwendung der Sicherheitsvorschriften und durch richtige Benutzung des Fahrzeugs


Luisenweg 109
20537 Hamburg
Fon: +49 (0)40 4711 037 - 80
Fax: +49 (0)40 4711 037 - 89
© 2010 by Kormack GmbH   |   All rights reserved.